Dein Verein seit 1921

 AH SV Morscheid

Alte Herren gewinnen Verbandsgemeindepokal 2018

Schöndorf: Beim diesjährigen Verbandsgemeindepokalturnier  am 26. 05. 2018  konnte unsere Alte Herren Mannschaft den Turniersieg erringen und somit nach 2015 wieder den Pokal mit nach Hause nehmen. Bei bestem Wetter und fast schon tropischen Temperaturen war die Grundausrichtung von Trainer Guido Naumes ausschlaggebend für den Erfolg. Diszipliniert stand man eigentlich alle Spiele hindurch sicher in der Defensive um bei Ballgewinn schnell umzuschalten und zu kontern. Leider musste die Mannschaft kurzfristig auf den Vorzeigekämpfer Ralf Jakobs verzichten.

Bereits im ersten Spiel stand man dem Gastgeber Schöndorf gegenüber. Diese waren durch die Niederlage im ersten Spiel unter Siegeszwang und so lauerte man aus einer kontrollierten Abwehr heraus auf Chancen. Und diese ergaben sich. Zuvor konnte Gerd Mertes aber noch einen Kopfball an die Latte lenken. Danach gab Thomas Roggenfelder aus der Distanz einen ersten Warnschuss ab. Die Führung fiel aber dann nach einem Standard. Der von Ralf Merz scharf getretene Freistoß wurde von Roman Dillschneider im zweiten Versuch per Kopf über die Linie gedrückt. Kurz vor Schluss vollendete Denis Krause einen schulbuchmäßigen Konter über Achim Jakobs und perfekter Vorarbeit von Roman Dillschneider zum 2:0 Endstand. Somit verabschiedete sich der Gastgeber Schöndorf bereits nach der Vorrunde.

Im zweiten Gruppenspiel ging es dann gegen die starke Mannschaft aus Gutweiler. Hier ließen beide Mannschaften nicht viel zu. Die Spielanteile lagen aber etwas mehr bei der Mannschaft des SVG. Viel passierte somit nicht. Allerdings entschied der Schiedsrichter in einer Zweikampfaktion im Morscheider Strafraum auf Elfmeter. Der etwas fragwürdige Elfmeter wurde sicher verwandelt und somit konnte Gutweiler den Gruppensieg einfahren.

Im Halbfinale traf man dann auf die AH Kasel. Auch hier stand unsere Mannschaft wieder sehr sicher. Der Ball lief gut und der Gegner wurde Mitte der eigenen Hälfte gestört. Chancen blieben somit Mangelware. Als die Zuschauer sich bereits auf ein 0:0 und Elfmeterschießen einigten schlug unsere Mannschaft zu wie eine Klapperschlange. Ein Ballgewinn kurz vor Schluss wurde direkt auf Spielmacher Roggenfelder gespielt, dieser schaute kurz und schickte Roman Dillschneider mit einem tödlichen Pass auf die Reise. Unser Torjäger behielt die Nerven und schob den Ball eiskalt am Kaseler Schlussmann vorbei in die Maschen. 1:0, Endstand, Finale.

Im Finale sah man sich dann wieder der Mannschaft aus Gutweiler gegenüberstehen. Im Gegensatz zum Gruppenspiel schien unsere Mannschaft diesmal den noch frischeren Eindruck zu machen obwohl man die Temperaturen und bereits gespielten Matches körperlich durchaus merkte. Auch im vierten Spiel war die Defensivleistung wieder hervorragend und so konnte man den Gegner bis auf eine Kopfballchance weitestgehend vom Tor weghalten. Auch aufgrund der Taktik des Tages war man gegen Ende des Spiels lauffreudiger als der Gegner und kam noch durch Dillschneider und Roggenfelder zu zwei dicken Chancen. Leider wurden diese nicht genutzt und so musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Fünf Schützen wurden recht schnell gefunden und der erste Elfmeter wurde von uns ausgeführt und verwandelt. Auch die Elfmeter eins von Gutweiler und zwei von Morscheid gingen in die Maschen. Und dann kam der Moment bei dem Gerd Mertes ein weiteres Stück Fußballgeschichte schrieb. Der von Gutweiler eigentlich gut getretene Elfmeter fischte „de Langen“ spektakulär mit einer Weltklasseparade aus dem rechten unteren Eck. Die restlichen Schützen trafen alle souverän was bedeutete das die Alte Herren Morscheid nach 2015 wieder einmal den Pokal gewann.

Unterm Strich muss man sagen, dass die Mannschaft doch verdient im Endspiel stand und auch hier die bessere Mannschaft war auch wenn natürlich im Elfmeterkrimi das Happy End auf unserer Seite stand. Geburtstagskind Roman Dillschneider nahm strahlend den Pokal entgegen, der Rest war Freude pur. Schöne Stunden in Schöndorf und noch bessere im heimischen „Alt Morscheid“…

Es bleibt nur zu sagen: „Danke“ an alle Mannschaften für den fairen Verlauf, an Schöndorf für deren Gastfreundschaft und wir sehen uns 2019 in Morscheid…






















Hier kannst du den Spielplan selbst Ausdrucken



AH Morscheid gewinnt den Pokal der VG-Ruwer am 6. Juni 2015  in Kasel

  

Kasel - Unsere Alte Herren haben am 6.Juni 2015 den Verbandsgemeindepokal gewonnen. An einem heißen Samstagnachmittag verdienten sich unsere Kicker durch mannschaftliche Geschlossenheit und sehr gute taktische Einstellungen den Gewinn des Pokals.

 Im ersten Spiel gegen die AH Kasel konnte Roman Dillschneider nach einem Fehler der gegnerischen Hintermannschaft nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Werner Krell souverän ins rechte obere Eck. Aber bereits kurz darauf wurde ein langer Diagonalball des Gastgebers unterschätzt und von Reiner Mertes trocken ins rechte untere Toreck eingenetzt. Nach dem Seitenwechsel schien die AH Kasel etwas mehr im Spiel zu sein, ohne aber wirkliche Torchancen sich erspielen zu können. Achim Jakobs war es dann, der einen schönen Angriff über unsere rechte Seite begann, sich den „Doppelpass“ von Christian Krell erlief, und kurz vor der Grundlinie den Ball flach in den Rückraum der Kaseler spielte wo Denis Krause die Kugel eiskalt aus dem Hinterhalt zum 2:1 Endstand in die Maschen schoß.

Im zweiten Spiel gegen die AH Pluwig ging man wieder bereits früh in Führung. Nach gekonntem Kurzpassspiel im gegnerischen Strafraum legte Roman Dillschneider uneigennützig auf Christian Krell quer, der nur noch einschieben musste. In der zweiten Halbzeit besiegelte Werner Krell mit einem sehenswerten 20-Meter-Schuß in den rechten Torwinkel einen nie gefährdeten Sieg. Somit qualifizierte man sich als Gruppenerster für das Finale.

Im Endspiel warteten dann die Alte Herren Schöndorf, die nach einem 0:0 gegen Osburg und 1:0 gegen Gutweiler die Gruppe 2 für sich entschied. Die erste Chance hatte Reiner Merz mit einem Schuß von der Strafraumgrenze, der das Tor aber knapp verfehlte. Die restliche Spielzeit der ersten Halbzeit gehörte dann nur noch Schöndorf. Nach etlichen Standardsituationen konnten aber weder Harald Faß noch Thomas Werhan beste Kopfballmöglichkeiten nicht nutzen. Bei einem Zweikampf zwischen Heiko Krell und Michael Haupenthal konnte man zudem froh sein, dass der Schiedsrichter nicht auf Elfmeter entschied. So ging es recht glücklich torlos in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel etwas offener, Schöndorf war aber augenscheinlich die bessere Mannschaft. Mitte der Hälfte trug der Gegner dann einen Angriff von rechts quer über den Platz nach links vor an dem schlussendlich der scharf getretene Flankenball von Bernd Hamm „Ex-Morscheid-Trainer“ Thomas Werhan vorbildlich per Flugkopfball ins Tor bugsierte. Von nun an zeigte sich aber nicht nur die spielerische sondern auch die kämpferische Qualität unserer Mannschaft. Schöndorf ließ sich fallen und erhoffte sich so Kontergelegenheiten. Unsere Elf drückte das Spiel nun immer mehr in des Gegners Hälfte. Einschussgelegenheiten von Rainer Merz und Roman Dillschneider blieben aber erfolglos. Nachdem Schöndorf zwei gute Konterchancen fahrlässig liegenließ und alles schon mit einer Morscheider Niederlage rechnete, sorgte ein letzter langer Ball von uns für Aufregung. Dieser wurde etwas missraten von der Hintermannschaft geklärt, nach der Ballannahme sprang der Ball dann nach versuchter Hereingabe von Christian Krell Manfred Vogt an die Hand. Nach kurzem Überlegen entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Werner Krell schnappte sich wieder das Leder und schoss Morscheid nervenstark mit seinem dritten Turniertreffer ins Elfmeterschießen.

Nach Roman Dillschneiders verwandelten ersten Elfer, wurden die Elfmeter zwei und drei von Schöndorfs gutem Schlussmann Nils Rommelfangen gehalten und man sah nach drei Durchgängen bereits wie der sichere Verlierer aus. Aber einmal Latte, einmal Bernd Jonas und die weiteren Schützen hatten was dagegen und so wurde das Ganze zu einem wahren Krimi. Nach drei je erfolgreichen Treffern parierte dann wieder Rommelfangen. Standen wir jetzt insgesamt zum dritten Mal vor einer Niederlage sorgte unser stark aufgelegter Torwart Bernd Jonas mit seiner Parade für Schweissausbrüche in beiden Lagern und dem Fortsetzen des Spektakels. Nach Elfmeter zehn musste Schöndorf wieder nachlegen aber diesmal, bevor die Torleute hätten antreten müssen, ging der Elfmeter übers Tor und unsere Hände in den Himmel. DER VG – POKAL WAR GEWONNEN!!!

Mit fünf markierten Toren stellte man die weitaus beste Offensive des Turniers. Allein Werner Krell erzielte drei Treffer, somit mehr als alle weiteren Mannschaften jeweils insgesamt, und wurde damit Torschützenkönig. Wegen der guten taktischen Umsetzung, starkem Defensivverhalten, kämpferischen Einsatz aber auch einer Portion vom Glück des Tüchtigen darf sich die AH verdienter Verbandsgemeinde – Pokalsieger 2015 nennen.

Die Alte Herren zeigen also, dass mit dem SV Morscheid auch in Zukunft weiterhin zu rechnen ist.

 




Hinten von links: Guido Naumes, Reinhard Rothgerber, Ralf Jakobs,

Reiner Merz, Eddi Backes, Werner Krell, Denis Krause, Heiko Krell.

Vorne von links: Christian Hill, Achim Jakobs, Roman Dillschneider,

Bernd Jonas, Christian Krell.


Wir gratulieren dem Torschützenkönig Werner Krell: